Archlord 2

Das Spiel PvP-MMORPG Archlord 2 ist kostenlos und ist der Nachfolger von Archlord, dann bietet es im Prinzip dasselbe Spielsystem. Sie erstellen sich einen Helden, der versucht, bis zum Archlord aufzusteigen. Dieser regiert einen Server der Spielwelt und erhältet so viele Boni. Natürlich wird der Herrschaftsanspruch immer wieder probiert und Sie müssen sich in vielen PvP-Schlachten behaupten.

Hintergrundgeschichte von Archlord 2

Die Hintergrundgeschichte von diesem kostenfreie PvP-MMORPG Archlord 2 beruht darauf, dass es zwischen der Reichen der Fantasywelt ein zunehmender Konflikt gibt. Stärke Helden der Staaten versuchen, zum Archlord zu werden. Dieser regiert für eine sicherliche Zeit über die Welt, wird dann doch nochmal herausgefordert. Sie möchten dieser Archlord werden.

Das kostenfreie PvP-MMORPG Archlord 2 wird zwar eine gegenüber dem Vorgänger klar aufgebohrte Optik haben, das vernichtet liegende Spielprinzip bleibt doch umfassend unangetastet. Nachdem Sie sich einen Helden erschaffen haben, müssen Sie diesen erst einmal abbilden und verbessern, bevor Sie in den großen Schlachten versuchen können, um den Titel Archlord zu kämpfen.

Die Elementen in diesem Spiel

Zwar gibt es auch PvE-Elemente und Quests wie Kämpfe gegen Monster, diese sind jedoch nicht Mittelpunkt von dem Spiel und dienen im Prinzip bloß dazu, an Erfahrungspunkte zu sammeln, um Ihren Helden zu verbessern. Kern von diesem Spiel sind die PvP-Schlachten, in denen sowohl Gruppen von Spielern aufeinander treffen, um sich zu bekämpfen, als auch riesige Schlachten passieren, in welchen die Armeen von den Reichen aufeinanderprallen.

Und jeder Spieler versucht, möglichst stark zu werden, um in einem entscheidenen Kampf den Titel von Archlord zu bekommen. Wenn man Archlord ist, regiert den sämtlichen Server und erhältet viele Boni, nicht nur für Ihnen, sondern auch für Ihre Gilde. Natürlich ist es auch wahrscheinlich, den amtierenden Archlord nach einer gewissen Zeit herauszufordern, so dass jeder Spieler die Gelgenheit bekommt, zum Herrscher zu werden.

Campo Kickers

Du hast im kostenfreien Sportmanager-Browsergame Campo Kickers einen steinigen und langen Weg vor dich, bevor deine Fußballmannschaft den ersten Rang der ersten Liga einnimmt. Weil du wahrheitsgemäß ganz unten anfängt, mussu du langsam aufsteigen. Du sorgst sich für Verträge, das Training der Spieler und um den Ausbau von dem Verein.

Am Anfang des kostenfreien Sportmanager-Browsergame Campo Kickers erschaffst du dich eine eigene Fußballmannschaft. Vor allem bestehen die Spieler aus der Dorfjugend und gekickt wird auf einer Kuhweide. Aber das soll nicht so bleiben. Du sollst versuchen, Sponsoren an Land zu ziehen, die dich mit Geld unterstützen. Dieses steckt ihr in den Ausbau von dem Verein.

Du kaufst Trikots und andere Einrichtung für deine Spieler, heuerst mehr oder weniger gute Trainer an, welche deinen Jungs lehren, wie man Fußball spielt und tretet zuletzt in deinen ersten Matches gegen andere Vereine an. Du gewinnst, so steigst du einen Rang auf und bekommst es mit dem nächstbesseren Team zu tun.

Nach und nach füllt sich langsam deine Vereinskasse und du kannst einiger gute gegen bessere Spieler austauschen, das Spielfeld verbessern, die bessere Einrichtung kaufen und in jeder Zeit auch ein eigenes Stadion gründen. Natürlich musst du bei Vertragsabschlüssen umsichtig sein, weil du sonst die Kontrolle über deinen Verein wandlst, wenn Sponsoren zu viel Mitspracherecht erhalten.

Du spielst dich die Rangliste immer weiter nach oben, bis du mit deinem Team zuletzt auf dem ersten Rang der ersten Liga landet. Das Spiel hat auch ein Manager typisches Menü, in dem du die unterschiedlichen Punkte sammln kannst, um beispielsweise die Aufstellung festzulegen oder dein Stadion zu verwalten. Natürlich kann von einem Stadion zu Beginn so gar keine Rede sein, denn hier fängst du echt bei Null an. Dementsprechend sehen die Grafiken zu Beginn aus. Die genaue Fussballschuhe oder gar Fussbälle sind zum Beginn nicht vorhanden, weil muss mit altem Material ausgeholfen werden.