Runes of Magic

Runes of Magic – Kostenloses Fantasy Rollenspiel

Runes of Magic ist ein kostenloses Onlinerollenspiel vom Entwickler Runewaker Entertainment. Es spielt in der Welt Taborea.

Die Geschichte: fünf Zeitalter

Die Geschichte der Welt von Runes of Magic erstreckt sich über fünf Zeitalter. Diese sind die Schöpfung, das Zeitalter der Mythen, das Altertum, das Zeitalter der Strafe und die Neue Ära. Das jüngste Zeitalter wird von den Menschen auch die Epoche der großen Entdeckungen genannt, da sie nach Jahren der Isolation und dank neuer Transporttechnologien nun endlich wieder in der Lage sind, ihre Welt zu erkunden und Kontakt zu längst vergessenen Zivilisationen aufzunehmen.

Die Fakten: Zehn Klassen, drei Rassen und eine innovative Kombinationsmöglichkeit

Auf den ersten Blick ähnelt Runes of Magic anderen Vertretern seines Genres. Es gibt Menschen, Zwerge und Elfen als spielbare Rasse und der Spieler hat die Wahl zwischen den rollenspieltypischen Klassen Krieger, Kundschafter, Schurke, Magier, Priester, Ritter, Druide, Champion, Warlock und Bewahrer. Der Druide und der Bewahrer erweiterteten die Klassenauswahl mit dem Addon „The Elven Prophecy“. Auch erfüllen alle Klassen die rollenspieltypischen Aufgaben, vor allem im Kampf. Der Krieger hält den Kopf hin, der Schurke macht Schaden und der Priester hält die Gruppe am Leben.

Spannend wird es ab Level zehn. Da trumpft das Spiel mit seiner größten Innovation auf. Denn auf dieser Stufe hat der Spieler die Möglichkeit, seinem Charakter eine zweite Klasse zu geben. Und so kommt es ab diesem Moment zu Kombinationen wie Krieger-Priester, Schurke-Kundschafter oder Ritter-Magier. Lang anhaltender Spielspaß ist bei so viel Variation garantiert. Mit dem Addon „Lands of Despair“ wird dieses Feature noch einmal erweitert. Sobald ihr mit eurer Primär- und der Sekundärklasse Stufe 20 erreicht habt, könnt ihr euch eine dritte Klasse auswählen.

Weitere Features des Spiels sind die instanzierten und persistenten Dungeons, Schlachtzüge für bis zu 36 Spieler und PvP-Dungeons. Es besteht die Möglichkeit, neun Berufe zu lernen, mit Hilfe derer man u.a. auch sein eigenes Haus ausbauen oder verschönern kann. Und für alle, denen die Hatz auf Computergegner nicht reicht, gibt es ein umfangreiches PvP-System mit serverübergreifenden Schlachtfelder und Gildenburgen. Mit „The Elder Kingdoms“ wird die Riege der Schlachtfelder um die Schlacht in den Tyrefen-Bergen erweitert. Sobald ihr mit „Lands of Despair eure dritte Klasse gewählt habt, erhaltet ihr Zugang zu zwei komplett neuen Regionen, die das Spiel abrunden.

Ein wertvolles Feature des Spieles ist der sogenannte Aggregator. Damit könnt ihr verschiedene Gegenstände zu einem verschmelzen lassen. So seid ihr zum Beispiel in der Lage aus zwei Schwertern eines zu erschaffen, welches mächtiger als die beiden Einzelstücke ist.

Wenn ihr auf einem eurer Schlachtzüge den besonderen Jemand gefunden habt, stehen euch seit „The Elder Kingdoms“ die Kirchen Taboreas offen um diese Person zu heiraten.

Auch mit Erreichen des derzeitigen Maximallevels 70 (diese Grenze gibt es erst seit „Fires of Shadowforge“) ist der Spielspaß noch lange nicht vorbei. Überzeugt euch selbst und kommt in die mystische Welt von Taborea.

Erweiterung: Runes of Magic – Fires of Shadowforge

Im kostenlosen Addon „Fires of Shadowforge“ für das MMORPG Runes of Magic erwarten euch wieder viele neue Abenteuer. Ein Reich von Zwergen wurde entdeckt, in dem neue Herausforderungen warten. Doch auch in den alten Ländern braut sich wieder etwas zusammen.

Ihr könnt das neue Volk der Zwerge spielen, für welche die beiden Charakterklassen Hexenmeister und Champion zur Verfügung stehen. Erkundet das Reich Stahlfels, wo die seit Urzeiten vergessenen Zwerge wieder erwacht sind und nun daran arbeiten, ihr Königreich wieder aufzubauen. Neue Bossgegner erwarten euch, denen ihr euch in großen Schlachten stellen müsst.